SPIEGEL-Bildungsnewsletter: Wieso rassistische Beleidigungen nur die Spitze des Eisbergs sind

Posted on

Mitten im russischen Angriffskrieg hat in der Ukraine für mehrere Hunderttausend Schülerinnen und Schüler ein neues Schuljahr begonnen – wie immer am 1. September, aber unter völlig veränderten Umständen. »Die einen sind weit weg von zu Hause – in anderen Regionen der Ukraine, andere in anderen Ländern«, sagte Präsident Wolodymyr Selenskyj. In Russland ging die Schule ebenfalls los, und zwar mit einem neuen patriotischen Schulfach, wie die »taz« unter dem Titel »Gehirnwäsche ab der ersten Klasse«  schreibt.

In Deutschland erreichte die Zahl ukrainischer Kinder laut Kultusministerkonferenz (KMK) mit mehr als 160.000 zuletzt einen Höchststand. Offenbar werden aber noch nicht alle regulär beschult, wie etwa Berichte aus Duisburg zeigen .

So wie der Sohn von Oksana (siehe oben) sollen im Berliner Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf Dutzende ukrainische Kinder auf der Warteliste stehen, wie von ehrenamtlichen Helfern zu hören ist. Das Schulamt hat auf eine SPIEGEL-Anfrage bisher nicht geantwortet. Die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie versichert, man tue gemeinsam mit den Bezirken alles, um Kinder aufzunehmen. 50 neue Willkommensklassen seien bereits eingerichtet. Zahlen auf Wartelisten würden noch ermittelt.

Derzeit gingen mehr als 5800 ukrainische Kinder in Berliner Schulen, mehr als die Hälfte in Willkommensklassen. Oksana erzählt, ihr Sohn hat das Glück, dass er inzwischen dreimal pro Woche von einer ukrainischen Lehrerin unterrichtet wird – im Rahmen einer privaten Initiative.

2. Warum die Probleme der Schweiz für Deutschland bedrohlich – und beruhigend sein könnten

Diverse Probleme an Schulen haben damit zu tun, dass Personal fehlt. Lehrerverbände schätzten die bundesweite Lücke kürzlich auf einige Zehntausend offene Stellen. In einigen Nachbarländern, darunter Frankreich, sieht es nicht viel besser aus. In der Schweiz ist der Lehrermangel so groß, dass auch Menschen ohne abgeschlossenes Studium eingestellt werden. Außerdem wirbt man gezielt um deutsche Lehrkräfte, wie die »SZ« berichtet .

Für die deutschen Kultusminister dürften die Probleme der Schweiz bedrohlich und beruhigend zugleich sein, heißt es in dem Text. Bedrohlich, weil der zahlungskräftige Nachbar im Südwesten den Wettbewerb um Personal noch verschärfe, den die Länder sich ja schon untereinander lieferten. Beruhigend, weil offensichtlich nicht nur die deutsche Bildungspolitik an der Aufgabe scheitere, so viele Lehrkräfte auszubilden, wie gebraucht werden.

3. Welche Schwachstellen das Corona-Aufholprogramm hat

Für zwei Monate war mein Kollege Armin Himmelrath Stipendiat am Wissenschaftszentrum Berlin (WZB) und erstellte eine Studie zu den Corona-Aufholprogrammen in Europa. Sein Fazit: Die Summe von zwei Milliarden Euro, die Bund und Länder dafür ausgeben, »klingt nach viel, ist im europaweiten Vergleich aber nicht mal Mittelmaß«. Der Text ist hier  nachzulesen.

WZB-Forscher wie Marcel Helbig haben ebenfalls eine kritische Analyse  vorgelegt, mit Blick auf die Aktivitäten der 16 Bundesländer. Weitgehend offen ist beim Aufholprogramm demnach, wie eine Überforderung der schwächsten Schüler verhindert werden soll, »die nicht nur den verlorenen Stoff aufholen, sondern auch mit anderen Schülern Schritt halten und gleichzeitig den neu auflaufenden Stoff im laufenden Schuljahr bewältigen sollen«. Eine Analyse zum Aufholprogramm von meiner Kollegin Miriam Olbrisch finden Sie hier .

Und sonst noch?

Neulich habe ich ein Regal bei »Ebay« verschenkt. Abgeholt wurde es von einer Lehrerin, die es für ihr Klassenzimmer haben wollte. Dass Lehrkräfte alle möglichen Schulmaterialien selbst beschaffen – und bezahlen, berichtet die »FAZ« . Einige investieren demnach pro Schuljahr vierstellige Summen. In der Nähe von San Francisco in den USA haben Lehrerinnen und Lehrern noch ganz andere Geldnöte. Weil die Mieten zu hoch waren, kündigten sie ihre Jobs. Nun sollen Eltern helfen.

Debatte der Woche

»Rassistische Beleidigungen sind nur die Spitze des Eisbergs«

Jasaseosmm.com Smm Panel is the best and cheapest smm reseller panel Buy Spotify Promotion for instant Instagram likes and followers, Buy Verification Badge, Youtube views and subscribers, TikTok followers, telegram services, and many other smm services. telegram, and many other smm services.